Captcha

Info

Captcha ist die Abkürzung für : Completely Automated Public Turing-Test to Tell Computers and Humans Apart €" wörtlich "Vollautomatischer öffentlicher Turing-Test"
Es wird verwendet um zu erkennen ob die Eingabe von einem Menschen oder von einer Maschine kommt.
Erstmal wurde der Begriff im Jahre 2000 verwendet von Luis von Ahn, Manuel Blum und Nicholas J. Hopper an der Carnegie Mellon University und von John Langford von IBM gebraucht.
Derzeit findet man meist bildbasierte Captcha's, diese sind aber nicht barrierefrei, daher haben einige Anbieter auch akustische.
Beispiel für eine akustisches Captcha 
Trotzdem werden Taubstumme ausgeschlossen.
 

Technik

1. Man verwendet entweder Wörter aus einer Wortliste, oder generiert zufällige Kombinationen aus Buchstaben und Zahlen, welche in eine Datei mit einem eindeutigen File-Namen gelegt werden. Zusätzlich wird eine Grafik erstellt in der dieser Text ausgegeben wird.
In dem Formular sind zu den normalen Feldern, nun eine Bild-Datei, ein Eingabe-Feld für den Code und eine Hidden-Field wo der Name der Dateiname des Schlüssels mitgeführt wird.
Nach dem Abschicken wird der Wert wieder aus der Datei geladen, und mit dem Request-Wert überprüft.
Passt alles zusammen ist die Anfrage ok.

Eine andere Variante ist die Verwendung von einer Grafik in dem z.b. mehrere Kreise abgebildet sind, einer dieser Kreise ist nicht geschlossen.
Der User wird aufgefordert in diesen nicht geschlossenen Kreis zu klicken.
Diese Grafik dient als Submit-Button, somit bekommt man die Position der Maus auf dem Button, welcher dann mit den gespeicherten Angaben verglichen wird.

Spammer

Spammer haben nun auch einen Weg gefunden dies zu umgehen.
Eine Methode ist, die Grafik auf einer anderen Seite darzustellen und der User auf der Fremd-Seite gibt für ihn den Code ein.
Eine weitere Möglichkeit wäre die Maschinelle Erkennung des Codes.
Hier findet ihr interessante Projekte dazu: